Aktuelles vom Asbest-Killer.

Warum Asbest gefährlich ist

An sich ist Asbest ein harmloser Stoff. Freigesetzte Fasern gelangen jedoch sehr leicht über die Atemluft in die Lunge und von dort aus ins Mesothel, eine Zellschicht, die alle inneren Organe umgibt. Dort kommt es zu einer Immunreaktion: Die Asbestfasern verletzen immer wieder das Gewebe, das daraufhin Signalstoffe zur Wundheilung und zur Zellteilung freisetzt. Dabei kann es auch zur Tumorbildung kommen.


„Seit 1943 ist Lungenkrebs als Folge von Asbestbelastung eine anerkannte Berufskrankheit“, so Pfaff-Schley. Asbestose, Staublunge, Rippen- und Bauchfellkrebs werden mittlerweile ebenfalls als Berufskrankheit anerkannt. 1993 wurde es in Deutschland und 2005 in der gesamten EU verboten, Asbest herzustellen oder asbesthaltige Produkte zu verbreiten oder zu verwenden.

Wenn Ihr Euch unsicher seid, ob Ihr auf Asbest gestoßen seid: Ruft uns an!!! (0 53 41) 88 966-0 Denn mit Asbest kennen wir uns aus!

Quelle Text: www.bauen.de


Nächster Schritt. Angebot anfordern. 

Bitte geben Sie Vor- und Zunamen an
Please type your full name.
Invalid email address.
Ungültige Eingabe

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.