Aktuelles vom Asbest-Killer.

Asbest: Die unsichtbare Gefahr auf der Baustelle

Asbest ist in wesentlich mehr Gebäuden verbaut, die vor dem Verbot des Schadstoffs 1995 errichtet wurden, als bislang angenommen. Unsichtbar und dennoch tödlich steckt es in Klebern hinter alten Fliesen, in Bodenbelägen oder im verspachtelten Loch in der Wand. Sobald die entsprechenden Stellen bearbeitet werden, kommt es zu hohen Asbestkonzentrationen in der Raumluft.

Jährlich fordert die einstige „Wunderfaser“ in Europa geschätzte 47.000 Tote – mehr als der Straßenverkehr. Während bei Deckenplatten oder Leichtbauplatten unter Fenstersimsen der eine oder andere noch ins Grübeln gerät oder sogar weiß, wann es sich um ein asbesthaltiges Produkt handelt, stellen Bauprodukte wie Fensterkitte oder Putze ihre Betrachter vor ein unlösbares Rätsel.

Vor jeder Sanierung sollten Sie deshalb eine Einschätzung vom Fachmann einholen!

Wenn Ihr Euch unsicher seid: Ruft uns an!!! Denn mit Asbest kennen wir uns aus!

Quelle vom Text: Stefan Johannsen, https://www.ausbaupraxis.de


Nächster Schritt. Angebot anfordern. 

Bitte geben Sie Vor- und Zunamen an
Please type your full name.
Invalid email address.
Ungültige Eingabe

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.