Aktuelles vom Asbest-Killer.

Was ist Asbest und warum ist das Material gefährlich?

Asbest galt lange Zeit als Wunderwerkstoff. Die faserartigen silikatischen Minerale verfügen über sehr gute Eigenschaften: Sie sind chemisch sehr beständig, unempfindlich gegenüber Hitze und nicht brennbar. Deshalb wurden sie in etwa 3000 bis 5000 Produkten verarbeitet und verwendet. Hierzu zählen Platten aus Asbestzement, Kleber, Farbe und Spachtelmasse. Asbest befindet sich höchstwahrscheinlich in allen Häusern, die zwischen 1900 und 1990 errichtet wurden, sofern er noch nicht fachgerecht entsorgt wurde.


Heute gilt der Stoff als gesundheitsschädlich. Das Einatmen einer einzigen Faser kann zu Krankheiten wie einem Pleuraerguss, Pleuraplaque, Lungenkrebs oder Asbestose führen. Deshalb ist er seit 1993 in Deutschland verboten, in Europa seit 2005. Die Schwierigkeit besteht darin, dass das Material unsichtbar ist. Asbest kann man nur mit einer Probe im Labor nachweisen. Die Gefahren sind vor der Probe nicht abschätzbar. Deshalb sollte die Probe nur von einem Fachmann genommen werden.

Wenn Ihr Euch unsicher seid, ob Ihr auf Asbest gestoßen seid: Ruft uns an!!! (0 53 41) 88 966-0 Denn mit Asbest kennen wir uns aus!

Quelle Text: www.rathscheck.de


Nächster Schritt. Angebot anfordern. 

Bitte geben Sie Vor- und Zunamen an
Please type your full name.
Invalid email address.
Ungültige Eingabe

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.